Evang. Jugend St. Jakobus Winsen

Konfirmandenunterricht

Konfirmation - warum? Weil es alle machen, aus Tradition, weil es
Geschenke und Geld gibt, weil man den Glauben näher kennen lernen will?
Die meisten Jugendlichen in unserer Gegend sind als Babys getauft worden. In der Taufe wurde ihnen Gottes Liebe zugesprochen. Die Eltern und Paten haben in der Taufe versprochen, ihren Kindern den christlichen Glauben nahe zu bringen. Aber irgendwann muss man sich entscheiden, ob er oder sie Gottes Liebe für sich annehmen will und in Zukunft diesen Weg weitergehen will.
Damit jeder seinen Weg finden kann, gibt es die Konfirmandenzeit. In dieser Zeit kannst Du wichtige Informationen über den Glauben bekommen und eine tolle Gemeinschaft erleben.   

Dass der Glaube dich tragen kann,
merkst Du erst, wenn Du es ausprobierst.
Wie früher, als Du laufen gelernt hast. 

Für uns ist es wichtig, dass ihr in der Konfirmandenzeit entdeckt, dass der Glaube an Jesus Christus:
- eine echte Orientierung bietet  
- heute erfahrbar ist und
- man zu einer eigenen Entscheidung kommen kann
- Neues entdecken kann
- eine tolle Gemeinschaft bieten kann
- sich selbst aktiv in eine Gemeinschaft einbringen kann
- einen Erklärungen bieten kann zu Dingen, die wir uns so nicht erklären können
- uns einen Halt bietet, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten

Den Konfirmandenunterricht leiten in der St. Jakobus Gemeinde Pastor Ulrich Hahn (VorkonfirmandenInnen) und Diakon Hermann Tipke (HauptkonfirmandenInnen). Die Einheiten finden im Block monatlich an einem Samstagvormittag statt. Der Unterricht besteht aus Einheiten in der Gesamtgruppe und Arbeitsphasen in Kleingruppen, die von Jugendmitarbeitenden geleitet werden. Unter Downloads findet Ihr alle wichtigen Dokumente rund um den Konfirmandenunterricht. Im Zuge des Hauptkonfirmandenunterrichts fahren wir mit den Jugendlichen zweimal auf eine Freizeit.

Die Termine des Haupt- und Vorkonfirmandenunterrichts sowie die der Freizeiten findet Ihr hier.